blog.danto.de

blog.danto.de

Der Themen-Blog der Danto GmbH

Kürbis schnitzen – So geht’s

KürbisschnitzenIn wenigen Tagen ist Halloween und schon seit einigen Woche kann man leckere Kürbisse kaufen. Daraus muss dann aber nicht immer nur eine Suppe entstehen. Besonders Kindern macht es sehr viel Spaß, den Kürbis in ein kleines Kunstwerk zu verwandeln. Dabei sollte man jedoch ein paar Dinge beachten, damit man dann auch lange Freude an den Schnitzereien hat.

Schritt 1:
Zunächst wird der obere Teil des Kürbises als Deckel abgeschnitten. Das kann zum Beispiel mit einem speziellen Kürbissmesser geschehen. Alternativ kann man das auch mit einer Stichsäge oder Astsege erledigen. Dabei sollte der Schnitt keilförmig nach innen gehen. Dann kann der Deckel später nicht so einfach herunterfallen.

Schritt 2:
Nun muss der Kürbis ausgehöhlt werden. Das geht am besten mit normalen Löffeln. Dabei muss zunächst das Innere an Kernen entfernt werden. Als nächstes wird dann das Fruchtfleisch ausgeschabt, bis die Kürbiswand nur noch ca. 2 cm dick ist. Das Kürbismesser von Kuhn Rikon besitzt dazu sogar einen extra Schabe-Ring. Aus diesem Fruchtfleisch kann man dann auch noch die geliebte Suppe herstellen.

Schritt 3:
Jetzt geht es endlich ans Schnitzen. Wer wenig Erfahrung im Kürbisschnitzen hat, sollte sich sein gewünschtes Motiv zunächst aufmalen. Auch im Internet sind zahlreiche Motive zu finden, die einfach auf den Kürbis übertragen werden können.
Beim Schnitzen selber sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Egal ob klassisches Kürbissgesicht, Schriftzug oder eine Fledermaus Form. In der Halloween Zeit finden sich viele gruselige Motive

Ausgeleuchtet wird der Kürbis am Ende mit einem Teelicht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auch eine LED betriebene Kerze verwenden. Wer sich für eine echt Kerze entscheidet, sollte je nach Größe der Schnitzerei noch ein Loch in den Deckel machen um der Kerze genügend Sauerstoff zu bieten.

Damit der Kürbis möglichst lange hält, sollte er nach Draußen gestellt werden. Zusätzlich kann er auch mit Essig ausgespült und von außen mit Haarspray eingesprüht werden. Das hilft gegen Schimmel. Aber Achtung! Nach dem Einsprühen den Kürbis gut trocknen lassen. Sonst besteht Brandgefahr.

← Insektenschutz - Was hilft wirklich? Jetzt wird's zünftig! - Danto.de startet in die Festzelt-Saison →

Hinterlassen Sie eine Antwort